Start der Baugrubenarbeiten für das Abwasserpumpwerk in Köln-Esch

Pressefoto 1_StEB Köln
Foto: StEB Köln

Die Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEB) haben mit den Baugrubenarbeiten für das neue Abwasserpumpwerk an der Martinusstraße in Köln-Esch begonnen. Der Großteil der Anlagen, darunter Schmutz- und Regenwasserpumpen, wird im rund 14 m tiefen Untergeschoss des Neubaus untergebracht sein.

Die Absicherung der Baugruben erfolgt durch Bohrpfähle mit einem Durchmesser von 1,20 m und einer Tiefe von ca. 22 m. Zwei leistungsstarke Drehbohrgeräte mit einem Gewicht von etwa 100 Tonnen werden für diese Arbeiten eingesetzt.

Die Bauarbeiten zur Herstellung der Baugruben sind bis Juni 2024 geplant. Trotz des Einsatzes moderner, lärmarmer Geräte ist während der Arbeiten mit erhöhtem Baulärm zu rechnen, wobei Erschütterungen nur in geringem Maße erwartet werden.

Es sind keine Verkehrseinschränkungen während der Baumaßnahme vorgesehen, und die Zufahrten für Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge bleiben gewährleistet. Die Fertigstellung des neuen Pumpwerks ist für Ende 2025 geplant. Die direkten Anwohner werden zeitnah über die bevorstehende Maßnahme informiert. Die StEB Köln bitten um Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit der Baumaßnahme.

Diese Baumaßnahme ist Teil des Gesamtprojektes “Entwässerung der Ortslagen Esch, Pesch und Auweiler”. Die Modernisierung des Regenwasserableitungssystems trägt dazu bei, die Gefahr von Überschwemmungen bei Starkregenereignissen in den genannten Ortslagen zu reduzieren und das System auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen.

Unter folgendem Link stellen die StEB Köln ein digitales Informationsangebot zur Baustelle bereit: https://steb-koeln.de/esch-pesch/

Quelle: StEB Köln

206 Mal aufgerufen

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.