Rat beschließt Sanierung von drei Sportanlagen

football

Umfangreiche Modernisierung der Plätze mit umweltschonenden Lösungen

Der Rat der Stadt Köln hat die Verwaltung in seiner Sitzung am 12. Dezember 2019 mit der umfangreichen Sanierung von drei Sportanlagen in Köln-Ossendorf, Volkhoven/Weiler und in Esch/Auweiler beauftragt. Für die Modernisierung der Sportplätze werden insgesamt rund 6,64 Millionen Euro bereitgestellt. Alle drei Anlagen sollen mit Sand-Korkgranulat verfüllte Kunststoffrasenplätze erhalten. Beim Umbau wird auf besonders umweltschonende Lösungen geachtet. Für die Baumaßnahmen müssen jetzt die entsprechenden Baugenehmigungen eingeholt werden. Der Baubeginn steht noch nicht fest.

[…]

Für den Umbau der Sportanlage am Fühlinger Weg in Köln-Volkhoven/Weiler hat der Rat insgesamt 2,01 Millionen Euro bereitgestellt. Beim Umbau der Anlage sollen neben einer verbesserten Nutzbarkeit für die Fußball-Mannschaften des SC Köln-Weiler-Volkhoven und den Schulsport des benachbarten Heinrich-Mann-Gymnasiums ebenfalls besonders umweltschonende Verfahren realisiert werden. So werden auch hier die dringend sanierungsbedürftigen Groß- und Kleinspielfelder mit Tennenbelag (Asche) in Kunststoffrasenplätze mit umweltfreundlicher Sand-Korkgranulat-Verfüllung umgewandelt. Das gesamte Drainage- und Entwässerungssystem wird erneuert, eine Sedimentations- und Filteranlage mit Ionentauscher eingebaut. Die großen Asphaltflächen auf der Anlage werden vollständig entfernt und teilweise durch wasserdurchlässige Beläge ersetzt. Ein großer Fahrradparkplatz mit 50 Stellplätzen soll Sportlerinnen und Sportler zum Umsteigen vom Auto auf das Fahrrad animieren. Das alte Flutlicht wird durch eine energiesparende LED-Beleuchtungsanlage ersetzt.

In Abstimmung mit dem Heinrich-Mann-Gymnasium werden auch die sanierungsbedürftigen Leichtathletik-Einrichtungen für den Schulsport optimiert werden. Die 100-Meter-Laufbahn, die Weitsprunganlage und die Kugelstoßanlage werden erneuert, eine neue Anlaufbahn für den Speerwurf angelegt. Die marode Stehstufen-Tribüne im westlichen Bereich wird zurückgebaut und durch eine begrünte Böschung ersetzt.

Auch die Sportanlage Martinusstraße in Köln-Esch/Auweiler, die vom SV Auweiler Esch und der angrenzenden Schule genutzt wird, soll umfangreich modernisiert werden. Hier stehen die Umwandlung des Groß- und Kleinspielfelds von Asche auf Kunststoffrasenfelder mit Kork-Verfüllung, die Erneuerung der Leichtathletik-Anlagen sowie die Ausstattung der Beleuchtungsanlage für das Training mit LED-Licht an. Das Drainage- und Entwässerungssystem wird erneuert und erhält zum Gewässerschutz ebenfalls eine Sedimentations- und Filteranlage. Die Wegflächen werden entsiegelt, es werden neue Grünpflanzungen und ein neuer Fahrradparkplatz mit 40 Stellplätzen angelegt. Für die Maßnahme hat der Rat 1,87 Millionen Euro bereitgestellt.

Stadt Köln.

72 Mal gelesen

Kommentar schreiben

* Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.