Heimersdorfer Dieter Höhnen erneut zum Vorsitzenden des Bürgervereins gewählt

YUNC0110
Print Friendly, PDF & Email

Am 21.09.22 fand im Fritz-Wacker-Siedlerheim die Jahreshauptversammlung (JHV) des Bürgervereins für Heimersdorf und Seeberg-Süd statt. Auf der Tagesordnung standen sowohl Vorstandsneuwahlen, aber auch etliche inhaltliche Programmpunkte für die nähere Zukunft. Im Vorstandbericht würdigte der Vorsitzende noch einmal das besondere und erfolgreiche Engagement des Vereins für lokale Test- und Impfaktionen, die auch zwischen März 2020 bis März 2022 stadtweit hohe Beachtung fanden. Dies galt nach den Starkregenereignissen Mitte 2021 z.B. auch für die Beratungsaktionen der Stadtentwässerungsbetriebe (StEB) und der Sanitär-Innung im Taborzentrum Heimersdorf und im großen Saal des Chorweiler Bürgerzentrums. Diese Aktionen waren so beachtenswert, dass die StEB derartige Vor-Ort-Veranstaltungen bis heute nachfolgend stadtweit einführte. Auch die Planungen für die Errichtung von Windkraftanlagen im Kölner Norden und der Ausbau von Photovoltaik waren und sind wichtiges Beratungsthema, so dass ein Ausschuss hierzu gebildet wurde, der das Thema und die Möglichkeiten von Photovoltaik vertiefen und in öffentliche Bereiche tragen soll. Auch sei die Heimersdorfer Bevölkerung dankbar dafür, dass die Polizei auf Initiative des Vereins nun regelmäßige monatliche Sprechstunden auf dem Marktplatz anbieten würde. Für diesen Herbst und das Frühjahr 2023 wurden weitere Aktionen und Veranstaltungen zu örtlichen Anliegen angekündigt.

Werbung

Pandemiebedingt konnte der Verein – wie viele andere auch – längere Zeit keine Mitgliederversammlungen (MV) durchführen – umso erwartungsvoller blickte die Versammlung auf die nun anstehenden Vorstands-Neuwahlen. Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstands nahm die Runde erleichtert zur Kenntnis, dass der geschäftsführende Vorstand bereit war erneut zu kandidieren. Der Vorstand kündigte aber an, dass er im 1.Quartal 2023 zur nächsten Mitgliederversammlung Vorschläge einbringen wird zugunsten einer internen Umstrukturierung zugunsten einer verstärkten Teambildung, die deutlicher die Generationenbreite des eigenen Veedels berücksichtigt und dies soll sich in den künftigen Arbeitsgruppen dann ebenfalls spiegeln.

Information
Dieter Höhnen, Vorsitzender des Bürgervereins Köln-Heimersdorf / Seeberg-Süd e.V.

Der bisherige Vorsitzende, der ehemalige Gesamtschuldirektor Dieter Höhnen, wurde erneut einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. Auch sein Stellvertreter, der Versicherungskaufmann Thomas Schlimkowski, sowie die Finanzfachfrau Gitta Schüchter als Kassenwartin bilden nun wieder mit gleichem Wahl-Ergebnis gemeinsam den geschäftsführenden Vorstand. Neu in den erweiterten Vorstand gewählt wurde der Webmaster des Vereins, Herr Adem Essiz.

Der alte Vorstand hat mit Sachverstand, Entschlossenheit und beachtlichem Erfolg die bürgerschaftlichen Interessen von Heimersdorf und Seeberg-Süd vertreten. Dieter Höhnen hierzu nach seiner erneuten Wahl : „Das wird man auch in Zukunft von uns sehen – der Bürgerverein Heimersdorf /Seeberg-Süd bleibt eine deutlich vernehmbare Stimme.“

Text: Bürgerverein für Heimersdorf und Seeberg-Süd e.V. Fotos: chorweiler-panorama.de

332 Mal gelesen

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.