Ausbau der Unterkunft für Geflüchtete in Blumenberg

20220907_081145

Am Standort in der Langenbergstraße in Köln-Blumenberg sind zu Jahresbeginn auf einer städtischen Fläche Wohncontainer mit 58 Unterbringungsplätzen für geflüchtete Menschen errichtet worden. Durch Aufstockung einer zweiten Etage auf die bestehenden Wohncontainer können 24 weitere Unterbringungsplätze geschaffen werden. Voraussichtlich im Laufe des September 2023 sollen die weiteren Plätze bezugsfertig sein. Die Anwohnerschaft wurde bereits im Januar 2023 durch ein Anschreiben über die neue Unterkunft für Geflüchtete und den geplanten Bezug informiert. Für die Geflüchteten besteht unverändert eine gesetzliche Unterbringungsverpflichtung nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG) und dem Ordnungsbehördengesetz (OBG).

Da stadtweit nur eine begrenzte Anzahl von geeigneten Flächen zum Aufstellen von Wohncontainern besteht, ist eine Verdichtung und Aufstockung bestehender Standorte erforderlich. Dies geschieht derzeit auch in der Langenbergstraße in Köln-Blumenberg.

Die Betreuung vor Ort erfolgt durch den Sozialdienst Katholischer Männer (SKM) in Zusammenarbeit mit Fachkräften der Sozialen Arbeit des Amtes für Wohnungswesen. Darüber hinaus stehen weiterhin auch die Heimleitung und ein beauftragter Sicherheitsdienst als Ansprechpartner für die Anwohnerschaft vor Ort zur Verfügung.

Text: Stadt Köln

264 Mal aufgerufen

Möchten Sie kostenlos und automatisch über neue Artikel informiert werden? Tragen Sie sich hier ein. Das Abo können Sie jederzeit beenden

Datenschutzerklaerung *

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.