Festnahme nach Bedrohung mit Messer in Köln-Blumenberg

yellow and blue car on road

Am Freitagabend, dem 8. Dezember, haben Spezialeinheiten der Polizei einen 30-jährigen Mann in seiner Wohnung in der Vogelsbergstraße im Stadtteil Blumenberg festgenommen. Die Festnahme erfolgte im Zusammenhang mit einer Bedrohungssituation, bei der der alleinlebende Mann einen Nachbarn im Hausflur mit einem Messer bedroht haben soll.

Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Vorfall gegen 18:30 Uhr, als der Tatverdächtige seinen Nachbarn im Hausflur mit einem Messer bedrohte und anschließend in seine Wohnung flüchtete. Einsatzkräfte sperrten den Bereich weiträumig ab und zogen Spezialeinheiten hinzu, um die Situation zu kontrollieren.

Spezialkräfte verschafften sich gegen 22 Uhr Zugang zur Wohnung, wo sie den Tatverdächtigen überwältigten. Während der Festnahme wurde der 30-Jährige leicht verletzt und von Rettungskräften in eine Klinik gebracht.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls wurden vom Kriminalkommissariat 54 aufgenommen. Die Polizei wird die Umstände der Bedrohung und die Motive des Tatverdächtigen gründlich untersuchen.

Quelle: Polizei Köln

1.212 Mal aufgerufen

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.