Seeberg

Sozialdezernentin Henriette Reker informiert Anwohnerinnen und Anwohner

Stadt Köln informiertAufgrund der anhaltend hohen Zugangszahlen von Flüchtlingen nutzt die Stadt Köln seit Mitte Februar die Turnhalle der Gustav-Heinemann-Hauptschule in Köln-Seeberg, um dort vorübergehend Menschen unterzubringen. Zur Beendigung dieser Notmaßnahme ist geplant, nun schnell lieferbare Wohncontainer auf dem Grundstück neben der Turnhalle an der Karl-Marx-Allee in Köln-Seeberg zu errichten. Bis zu 96 Unterbringungsplätze werden so entstehen.

Zu einer Informationsveranstaltung für die Anwohnerinnen und Anwohner lädt Henriette Reker, Beigeordnete für Soziales, Integration und Umwelt der Stadt Köln, für Mittwoch, 27. Mai 2015, 19 Uhr, ins Pädagogische Zentrum der Henry Ford Realschule, Karl-Marx-Allee 43, ein. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Zugang zum Pädagogischen Zentrum erfolgt über den Schulhof neben der Turnhalle.

Stadt belegt Turnhalle in Seeberg

Deutsches Rotes Kreuz wird bis zu 90 Personen vor Ort betreuen

stadt koelnIm Zuge einer bereits angekündigten Notmaßnahme beginnt die Stadt Köln ab heute, Montag, 9. Februar 2015, damit, in einer Turnhalle der Gustav-Heinemann-Hauptschule in Seeberg (Stadtbezirk Chorweiler) Flüchtlinge unterzubringen. Insgesamt wurden hier durch den beauftragten Träger, das Deutsche Rote Kreuz (DRK), rund 90 Schlafplätze geschaffen. Zudem sind zusätzliche Sanitäranlagen sowie Aufenthalts- und Betreuungsflächen eingerichtet worden. Der Einbau von Trockenbauwänden aus Rigips zur Abtrennung der Schlafstätten soll ein Mindestmaß an Privatsphäre gewährleisten. In einem ersten Schritt werden heute rund 30 Menschen die Halle beziehen.

Nach dem Summer-Jam 2014

Fühlinger SeeDas Summer-Jam Festival am Fühlinger See ist am Sonntag zu Ende gegangen. Die Organisatoren sind wegen der schlechten Wetterbedingungen noch mit den Abbauarbeiten beschäftigt. Mit Hochdruck arbeitet ein beauftragtes Reinigungsunternehmen daran,  die durch die großen Regenmengen und kräftigen Wind stark in Mitleidenschaft genommenen Flächen so schnell wie möglich zu reinigen.

Straßensperrungen rund um das 29. Summerjam-Festival im Kölner Norden

SummerjamAm kommenden Wochenende findet bereits zum 29. Mal Europas größtes ReggaeFestival in Köln statt. Rund 25.000 Musikfans aus der ganzen Welt werden vom 4. bis   6. Juli 2014 in der einzigartigen Kulisse des Fühlinger Sees internationale Stars der  Reggae-Szene bejubeln (www.summerjam.de).

Das Festivalgelände ist wieder in verschiedene Bereiche aufgeteilt: Es gibt zwei große  Bühnen, ein Musikzelt, verschiedene Service-Einrichtungen und einen großen Markt mit  Händlern aus ganz Europa, an den sich das Campinggelände anschließt. Ein Schallschutzkonzept soll gewährleisten, dass die Geräuschentwicklung so gering wie möglich  ausfällt. Eine renommierte Fachfirma für Lärmimmissionen hat es in Zusammenarbeit  mit dem Veranstalter und der Stadt Köln erstellt.