Erneuerung der Merianstraße beginnt im Oktober

Print Friendly, PDF & Email

Das Amt für Straßen und Verkehrstechnik lässt im Stadtbezirk Chorweiler einen mehr als einen Kilometer langen Abschnitt der Merianstraße sanieren. Zwischen der Fußgänger- und Radfahrerbrücke in Höhe des Uppsalasteigs in Chorweiler und der Brücke über die Regattastrecke des Fühlinger Sees werden in beiden Richtungen Fahrbahnschäden beseitigt. Außerdem beabsichtigt die Stadt Köln, durch eine Änderung der Verkehrsführung an der Kreuzung Merianstraße/Willi-Suth-Allee die Verkehrssicherheit an dieser Stelle zu erhöhen.

Werbung

Ursprünglich sollte mit den Arbeiten bereits im September 2015 begonnen werden. Es mussten allerdings noch weitere Absprachen mit der ausführenden Firma erfolgen. Der Start verzögert sich daher um einige Wochen.

Die Arbeiten werden in mehreren Bauabschnitten durchgeführt. Am Montag, 19. Oktober 2015, beginnt die Firma zunächst mit der Sanierung der rechten Fahrbahnseite der Merianstraße zwischen Neusser Landstraße und der Brücke über den Fühlinger See. Für die Gesamtbauzeit sind rund vier Monate angesetzt. Sollten keine größeren witterungsbedingten Unterbrechungen notwendig werden, wären die Arbeiten Mitte Februar 2016 beendet.

Der Verkehr wird in jeder Bauphase an der jeweiligen Baustelle vorbeigeführt, so dass keine Komplettsperrungen erforderlich werden. Gearbeitet wird in der verkehrsarmen Zeit zwischen 9 und 15 Uhr.

Die Stadt bittet um Verständnis für die Sanierungsarbeiten und die damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen.

06.10.2015, Stadt Köln

{mosmap width=’600’|height=’250’|lat=’51.025686’|lon=’6.908056’|zoom=’14’|mapType=’Map’|text=’Erneuerung der Fahrbahn’|tooltip=’Merianstraße’|marker=’1’|align=’center’ }

525 Mal gelesen

Kommentar schreiben

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.