Junge Sportler im Kölner Norden organisieren ihr Zusammentreffen selbst

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Mitternachtssportgruppen Fußball in den Stadtteilen Chorweiler Nord, Blumenberg und Volkhoven/Weiler stellen erstmalig eigenständig ein Fußballturnier auf die Beine. Auf eigenen Wunsch und unterstützt von den Fußballtrainern haben sie ihr sportliches Zusammentreffen in der Sporthalle der Heinrich-Böll-Gesamtschule, Merianstraße, an der Bezirkssportanlage Chorweiler selbst organisiert.

Am kommenden Sonntag, 13. Dezember 2015, werden mehrere Mannschaften aus den unterschiedlichen Angeboten ihr Können unter Beweis stellen, um am Ende eine Siegermannschaft zu küren. Neben dem sportlichen Engagement geht es um die Gemeinschaftsleistung der jungen Sportler. Vom Turnierablauf, über den Schiedsrichtereinsatz bis hin zur Verpflegung haben sie Schritt für Schritt die Durchführung ihres Fußballturnieres in Eigenregie umgesetzt. Zur Finanzierung wurden ihnen Mittel aus dem Partizipationsprojekt des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln zur Verfügung gestellt.

Das gewaltpräventive Angebot “Mitternachtssport” betreibt der Verein Sportjugend Köln stadtweit. Seit 2008 werden im Kölner Norden Fußball und Boxen immer freitags von 22 Uhr bis Mitternacht angeboten.

11.12.2015, Pressemitteilung der Stadt Köln

Gefällt Ihnen der Artikel?

Klicken Sie bitte auf einen Stern, um den Beitrag zu bewerten.

Noch keine Bewertungen abgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Kommentar-Formulars erkleren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Zur Datenschutzerklärung.