Polizei Köln: Zeugenaufruf nach Messerangriff in Chorweiler

Polizeiauto

Am Montagabend, den 4. März, ereignete sich gegen 20 Uhr an der Straße “Weserpromenade” in Chorweiler ein schwerwiegender Vorfall, bei dem ein 43-jähriger Kölner durch einen Flüchtigen mit einem Stichwerkzeug am Oberkörper verletzt wurde.

Die eingesetzten Polizeikräfte sicherten am Tatort nahe der S-Bahn-Haltestelle Chorweiler-Nord ein Einhandmesser. Das Kriminalkommissariat 11 der Polizei Köln bittet dringend um Zeugenaussagen. Anwohner stellten den Ermittlern Handy-Videos zur Verfügung, die derzeit analysiert werden.

Der Geschädigte alarmierte selbst die Polizei nach dem Angriff und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Er soll unmittelbar vor dem Messerangriff einen lautstarken Streit mit mehreren Personen gehabt haben.

Die Polizei Köln bittet alle, die sachdienliche Informationen zum Tatverdächtigen und zum Ablauf des Geschehens haben, sich unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an zu melden.

Quelle: Polizei Köln

1.379 Mal aufgerufen

Möchten Sie kostenlos und automatisch über neue Artikel informiert werden? Tragen Sie sich hier ein. Das Abo können Sie jederzeit beenden

Datenschutzerklaerung *

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.