Merkenicher kämpfen für Kita

person holding red and white pen

Seit einigen Jahren gibt es in Merkenich Zuzüge von jungen Familien. Es gibt eine starke Zunahme der Anzahl kleiner Kinder. In unserem Ortsteil wurde jedoch keine Erweiterung der entsprechenden Infrastruktur (Kindergarten, Spielplatz) vorgenommen. Verschärft wurde die Situation auch dadurch, dass im Zusammenhang mit dem Abriss des Übergangsheims in der Causemannstraße 29-31 eine eingruppige Einrichtung weggefallen ist.

Seinerzeit hat der Stadtrat Köln die Verwaltung gebeten, einen neuen Kindergartenstandort als Ersatz zu finden. Allerdings hat die Verwaltung bis heute nichts gefunden. Daher gab es im Jahr 2020 bereits eine Initiative einiger Eltern aus einer neu errichteten Einfamilienhaussiedlung. Nachdem es keine Reaktion gab, haben sie gemeinsam mit dem Bürgerverein Merkenich der Stadt Köln verschiedene Grundstücke vorgeschlagen, die wir für die Einrichtung einer Kita geeignet halten.

Die Verwaltung gab bekannt, dass dies bis heute aus verschiedenen Gründen nicht möglich war. Die evangelische Kirche hat mittlerweile ihren Standort Andreaskirche in unserem Ortsteil verlassen. Nachträglich haben wir erfahren, dass das Grundstück der Stadt Köln für eine Kinderbetreuung angeboten wurde, aber von der Kommune nicht angenommen wurde.

Am heutigen Donnerstag tagt die bezirksvertretung Chorweiler. Heute ist der 21.Bericht über den Status der Kinderbetreuung (Drucksache-Nr. 2205/2023). Eine Seite zeigt die Versorgungsquote unseres Bezirks an. In der gesamten Stadt ist der Bezirk Chorweiler am Ende der Rangliste, wobei unser Ortsteil noch schlechter abschneidet. Bisher hat die Verwaltung nichts erkennbares getan, um die Lage hier zu verbessern.

Wir haben beim Sommerfest des Merkenicher Schützenvereins, des Bürgervereins Merkenich sowie weiterer Partner eine Unterschriftenaktion gestartet, bei der sofort 183 Personen und bis heute 250 Personen unterschrieben haben. Ziel der Aktion ist es, die Verwaltung aufzufordern, das Grundstück der Andreaskirche (Merkenicher Hauptstraße 195) zu übernehmen und eine Kita dort zu errichten.

Daher besuchten gestern einige junge Eltern zusammen mit ihren Kindern und einigen Mitgliedern des Vorstands Herrn Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner. Wir haben ihm die Unterschriftenlisten und die Aufforderung an die Stadtverwaltung (Begleitbrief zum Nachlesen)  übergeben mit der Bitte, uns dabei zu unterstützen.

Bruno Klais, Bürgerverein Merkenich e.V.

 

693 Mal aufgerufen

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Unsere Website wird durch die Anzeige von Online-Werbung für unsere Besucher ermöglicht.
Bitte denken Sie darüber nach, uns zu unterstützen, indem Sie unsere Website auf die Whitelist setzen.