Chorweiler

Weihnachtsbaum in Chorweiler

WeihnachtenAuch dieses Jahr stellt die Bezirksvertretung Chorweiler mit freundlicher Unterstützung durch Leben in Chorweiler, dem Bürgerzentrum Chorweiler, dem Seeberger Pflanzenhof und der Freiwilligen Feuerwehr Fühlingen einen Weihnachtsbaum vor dem Bezirksrathaus Chorweiler auf.

Sitzung der Bezirksvertretung Chorweiler für Schülerinnen und Schüler

bv chorweilerAm 14. November 2013 um 10.00 Uhr wird eine Sitzung der Bezirksvertretung Chorweiler für Schülerinnen und Schüler der Schulen des Stadtbezirks stattfinden. Diese Sitzung soll den Schulen die Gelegenheit geben i. R. des regulären Unterrichts an einer Sitzung der Bezirksvertretung teilzunehmen, um so die Arbeitsweise des politischen Gremiums kennenzulernen.

Neues Angebot des Jobcenters befindet sich in Chorweiler

Chorweiler (hub). Das Jobcenter geht neue Wege, um vom Behörden-Image weg zu kommen. Mitte Juli wurde das Beratungsprojekt U25 HOTSPOT Chorweiler am Athener Ring eröffnet. Ein Weg zur Image-Erneuerung war nun ein Graffiti-Aktionstag.

Teilnehmer am Graffiti-Aktionstag. Foto: Brand

Teilnehmer am Graffiti-Aktionstag. Foto: Brand

Von zehn Jugendlichen wurden die Leinwände gestaltet, die die Wände der Anlaufstelle für junge arbeitslose Menschen künftig schmücken. Als Künstler konnte Dirk Kels, Mitgründer des City Leaks-Veranstalters artrmx e. V., gewonnen werden. “Die Aktion schafft Gemeinsamkeit und soll Vertrauen aufbauen”, erklärte Sabine Arimond, stellvertretende Standortleitung U25.

Legionellen in Chorweiler

Pressemitteilung

[caption id="attachment_56" align="alignleft" width="250"]Legionellen (Legionella) sind eine Gattung stäbchenförmiger Bakterien in der Familie der Legionellaceae. Foto: Wikipedia[/caption] 

Laut Presseberichten und Erzählungen von betroffenen Anwohnern sind in den  unter Zwangsverwaltung stehenden Häusern in der Osloer Straße und in der Stockholmer Allee in Chorweiler Legionellen in den Wasserleitungen aufgetreten. Dies bedeutet eine akute Gesundheitsgefährdung für die dort lebenden Menschen. Es besteht unmittelbarer Handlungsbedarf bei den städtischen Aufsichtsbehörden.

Dank an Tagesstätten-Leiter, Erzieherinnen und Chorweiler Familie

Oberbürgermeister Roters und Polizeipräsident Albers luden ins Rathaus ein

Am Freitag, 5. April 2013, war ganz Köln über eine Geiselnahme in der Kindertagesstätte Osloer Straße in Chorweiler geschockt.
Mit couragiertem und zugleich besonnenem Handeln hatten die Erzieherinnen die bereits anwesenden Kinder sofort sichern können und die ersten guten Chancen wahrgenommen, mit den Kindern aus der Tagesstätte zu flüchten. Eine Familie aus der Nachbarschaft der Kindertagesstätte fieberte nicht nur mit, sondern half tatkräftig mit. Sie nahm Kinder, Erzieherinnen und Eltern in der eigenen Wohnung auf und gewährte den verunsicherten Mitmenschen Unterschlupf und Geborgenheit. Mit ihrer außerordentlichen Warmherzigkeit hatte die Familie den Betroffenen in einer absoluten Ausnahmesituation geholfen und über die ersten kritischen Stunden hinweg begleitet.